Marokkos Wälder in Berlin

Wer gerne Pflanzen fotografiert, für den könnte die Ausstellung “Marokkos Wälder entdecken” interessant sein.

Ausstellung Marokkos Wälder entdecken (pkt-e.de)

Im Orientalischen Garten in den Gärten der Welt können Besucher in der Zeit vom 6. bis 28. April die Besonderheiten der Marokkanischen Wälder entdecken.

Im Mittelpunkt dieser dreiwöchigen Ausstellung steht die marokkanische Pflanzenwelt vom Küstenland bis zum Rande der Sahara.

Woraus genau die Pflanzenwelt des Landes besteht, die sich von den mediterranen Küstengebieten Marokkos über die Feuchtgebiete im Gebirge bis zum Rande der Sahara hinzieht, können Besucher der Gärten der Welt in der dreiwöchigen Ausstellung “Marokkos Wälder entdecken” hautnah erleben.

Da es sicher interessant sein könnte, diese, bestimmt einzigartige Flora in aufregenden Bildern festzuhalten, wollte ich es mir nicht entgehen lassen, diesen Veranstaltungstipp hier zu veröffentlichen.

Bei Interesse könnte man die Veranstaltung auch an einem Tag in einer Gruppe besuchen – einfach einen Kommentar hinterlassen.

Und, für alle, die es noch interessiert: Es handelt sich um eine Veranstaltung des Marokkanischen Hochkommissariats für Gewässer, Wälder und Desertifikationsbekämpfung in Zusammenarbeit mit der Botschaft des Königreichs Marokko in Deutschland und der GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit), in Kooperation mit den Gärten der Welt.

Die Ausstellung ist im Eintrittspreis von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro enthalten, lediglich am 17.04 gilt ein Sonderpreis.

Die Öffnungszeiten: Täglich von 9:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Nhd

Autor: nhd

Es gibt viel zu erleben, wenn man intensiv fotografieren möchte.... Vor vielen Jahren schon hatte ich Spaß an der analogen Fotografie gefunden. Vom Foto schießen über die Filmentwicklung in der heimischen Dunkelkammer bis hin zur Belichtung und Vergrößerung der Bilder hatte ich alles in der Hand. Nach vielen Jahren Pause habe ich mein damaliges Hobby wiederentdeckt und digital fortgesetzt. Nun besteht die Dunkelkammer aus Computer, Monitor und Farbdrucker - wesentlich platzsparender.

Kommentar verfassen