Fotorucksack “ACS Photo Pro”

Lange gesucht und nun doch endlich gefunden? Ist der “ACS Photo Pro” von Jack Wolfskin der optimale Begleiter für alle Fälle?

Wer meine Suche nach dem optimalen Fotorucksack in den letzen Monaten ein wenig verfolgte, hat sich vielleicht schon gefragt, ob es überhaupt einen Rucksack geben wird, der meinen Vorstellungen gerecht werden kann.

Als ich bereits im letzten Jahr, während der Sommerferien, notgedrungen einen Rucksack für eine Reise brauchte und schon so viel probiert hatte, habe ich schon eher aus Verzweiflung einfach einen Rucksack gekauft, der einen halbwegs vernünftigen Eindruck machte.

Dabei handelte es sich um den “ACS Photo Pro” von Jack Wolfskin. Die Details zu diesem Fotorucksack lassen sich auf den entsprechenden Angebotsseiten nachlesen, also erspare ich mir deren Aufzählung an dieser Stelle wieder.

Der Rucksack würde meine komplette Ausrüstung aufnehmen und hätte noch ein Platz für einiges, was man auf einem Tagesausflug so bräuchte. Der ACS Phot Pro ist auch von Menschen gut zu tragen, die etwas größer als die angeblich durchschnittlichen 1,70 m groß sind. Es gibt diverse Möglichkeiten, den Rucksack an den eigenen Rücken anzupassen. Natürlich ist auch ein Beckengurt dabei, der das Gewicht des doch recht großen Backpacks verteilen hilft.

Die Vielen Fächer erlauben eine sinnvolle Aufteilung des mitgeführten Equipments und dadurch einen schnellen Zugriff darauf.

Bisher habe ich den Rucksack nur dazu genutzt, meine Ausrüstung von zu Hause mit der Bahn geschützt zum Urlaubsort zu bringen. Für kleinere Tagesausflüge am Urlaubsort habe ich Teile der Ausrüstung in einer kleineren Tasche transportiert – wenn man sich vorher ein wenig Gedanken darüber macht was man fotografieren möchte, muss man ja nicht jedes Mal alles mitschleppen.

Insgesamt macht der “ACS Photo Pro” aus meiner Sicht einen guten Eindruck und wird sicher auch noch eine ganze Weile mein Begleiter sein. Einen ausführlicheren Bericht werde  ich nachreichen, sobald ich den kompletten Rucksack auch auf Tagesausflüge mitgenommen habe. Das wird sicher der Fall sein, wenn es wieder ein wenig Wärmer wird.

Ein wenig ärgert es mich zwar, dass ich noch deutlich mehr für den Rucksack ausgegeben habe, als er momentan kostet, aber das Geld ist er dennoch Wert.

Nhd

Autor: nhd

Es gibt viel zu erleben, wenn man intensiv fotografieren möchte.... Vor vielen Jahren schon hatte ich Spaß an der analogen Fotografie gefunden. Vom Foto schießen über die Filmentwicklung in der heimischen Dunkelkammer bis hin zur Belichtung und Vergrößerung der Bilder hatte ich alles in der Hand. Nach vielen Jahren Pause habe ich mein damaliges Hobby wiederentdeckt und digital fortgesetzt. Nun besteht die Dunkelkammer aus Computer, Monitor und Farbdrucker - wesentlich platzsparender.

Kommentar verfassen